Überspringen Sie die Navigation | Login | Sitemap | Italiano | Cookie | Privacy
Danteplatz 16 | I-38122 Trient
Tel.: +39 0461 201 111
Domplatz 3 | I-39100 Bozen
Tel.: +39 0471 990 111
Zertifizierte E-Mail-Adresse

Dello Sbarba Riccardo

Fotografie Dello Sbarba Riccardo

Geboren in Volterra (PI) 1954, lebt seit 1988 in Bozen. Studium der Philosophie an der Universität Pisa, Planstellenlehrer, freier Journalist, eine Tochter und zwei Söhne. In den 80er und 90er Jahren war er als Journalist der Tageszeitung Il Manifesto des Herausgebers Luigi Pintor tätig. Zwei Jahre lang schrieb er in Rom für die von Stefano Rodotà und Luciana Castellina herausgegebene Wochenzeitschrift "Pace e Guerra". Sodann wurde er von der Region Toskana zum Geschäftsführer des Naturparks von S. Rossore ernannt (von 1986 bis 1988). Als solcher war er für den Gewässerschutz zuständig und initiierte ein System der Umweltbeobachtung anhand von biologischen Indikatoren. Nach seinem Umzug nach Bozen arbeitete er zunächst von 1988 bis 1992 als Journalist für die Tageszeitung Alto Adige und dann von 1993 bis 2001 für die Wochenzeitschrift FF. Es war dies das erste und bisher einzige Mal, dass ein italienischer Journalist regelmäßig italienische Beiträge in einem deutschen Printmedium veröffentlichte. Von 2001 bis 2003 leitete er die Tageszeitung Il Mattino und verfasste Leitartikel für die Trentiner Tageszeitung L'Adige. Seine Artikel sind im Sammelband “Südtirol-Italia: Il calicanto di Magnago e altre storie“ erschienen. Im Auftrag der Alexander-Langer-Stiftung gab er die Sammlung "Alexander Langer, Scritti sul Sudtirolo – Aufsätze zu Südtirol“ heraus. Er sitzt seit 2004 als Vertreter der Grünen im Landtag und war von 2006 bis 2008 Landtagspräsident. Nach seiner Wiederwahl im Jahr 2008 wurde er 2013 mit 8.431 Vorzugsstimmen im Amt bestätigt.

In der Region Trentino-Südtirol derzeit bekleidete Ämter

ab 22/11/2013 Regionalratsabgeordneter

Fraktion

Kontaktdaten