Überspringen Sie die Navigation | Login | Sitemap | Italiano | Cookie | Privacy
Danteplatz 16 | I-38122 Trient
Tel.: +39 0461 201 111
Domplatz 3 | I-39100 Bozen
Tel.: +39 0471 990 111
Zertifizierte E-Mail-Adresse

Simoni Marino

Fotografie Simoni

Geboren am 24. April 1952 in Transacqua, dort wohnhaft. Verheiratet, vier Kinder. Reifeprüfung am klassischen Gymnasium “Prati” in Trient. Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften an der Universität Bologna. Gemeindesekretär von 1980 bis heute (in Wartstand wegen politischen Mandats seit 2005). Von 1978 bis 1995 Gemeinderatsmitglied und mehrmals Gemeindereferent der Gemeinde Transacqua. Von 1978 bis 1984 Vizepräsident und Assessor für Gesundheitswesen der Bezirksgemeinschaft Primiero. Von 1985 bis 1995 Präsident der Bezirksgemeinschaft  Primiero und der entsprechenden Berggemeinschaft und gleichzeitig Präsident der Sanitätseinheit C2. Als Präsident war er gleichzeitig auch Assessor der Bezirksgemeinschaft für Landwirtschaft  und beaufsichtigte den landwirtschaftlichen Entwicklungsplan  und das Projekt PRATI im Rahmen der 5B-Maßnahme der EU, die im Besonderen auf Pferdetourismus setzt. Von 1985 bis 1996 Mitglied des Landwirtschaftsausschusses der Bezirksgemeinschaft, periphere  Struktur der Körperschaft zur landwirtschaftlichen Entwicklung des Trentino. 1982 begann er mit der Haflingerzucht, mit Eintragung im Rassenzuchtverband.Mitglied der Landeskommission für die Entwicklung der Berggebiete. Führt derzeit mit der Ehefrau eine Berner-Sennenhundezucht. 10 Jahre lang Präsident der Bezirkskommission  für Landschaftsschutz, Mitglied der Landesforstkommission und des technischen Forstkomitees.  Von 1986 bis 1996 Mitglied des Uncem auf gesamtstaatlicher Ebene, die ihn zum Präsidenten der Kommission für Land- und Umweltschutz ernannte.

1998 zum Präsidenten des Tourismusvereins Primiero- San Martino di Castrozza gewählt. Dabei gelang es ihm, die beiden Tourismusvereine dieses Gebietes zu vereinen. Im Jahr 2000 Bürgermeister der Gemeinde Transacqua. Zum Mitglied der Einheitsvertretung der Gemeinden des Trentino gewählt, dann ab 2001 deren Vizepräsident. 2005 als Bürgermeister von Transacqua  bestätigt, dann als Vizepräsident in den Rat der örtlichen Autonomien gewählt und abermals als Mitglied und Vizepräsident des Trentiner Gemeindenverbandes bestätigt. 2007 Verwaltungsratsmitglied von Informatica Trentina AG, von 2008 bis September 2013 Vizepräsident dieser Gesellschaft.  Seit Dezember 2008 Präsident des Rates der örtlichen Autonomien und des Trentiner Gemeindenverbandes - Amt, das er anlässlich seiner Kandidatur in den Landtag niederlegte. Weitere Ämter: Präsident des Lenkungsausschusses von Trentino Riscossioni AG, Mitglied des Lenkungsausschusses von Trentino Trasporti Esercizio; Präsident von SIATI, einer Gesellschaft, die die Seilbahnanlagen des Primiero verwaltet (Amt, das er bis zur Fusionierung dieser Gesellschaft mit der Gesellschaft Nuova Rosa Alpina AG bekleidete), Mitglied auf gesamtstaatlicher Ebene des UNCEM und dessen Exekutivausschusses; Mitglied des italienischen ANCI-Rates und dessen Bergkommission.

2010 zum dritten Mal als Bürgermeister bestätigt,  Amt, das ihm ermöglicht, weiterhin das Amt des Präsidenten des Rates der örtlichen Autonomien und des Trentiner Gemeindenverbandes zu bekleiden. Am 2. Juni 2013 vom italienischen Staatspräsidenten mit dem Ehrenzeichen der italienischen Republik ausgezeichnet.

In der Region Trentino-Südtirol derzeit bekleidete Ämter

ab 08/08/2014 Fraktionsvorsitzender

ab 27/02/2014 Mitglied der 1. Gesetzgebungskommission

ab 22/11/2013 Regionalratsabgeordneter

Fraktion

Kontaktdaten